Pressebericht: Landrat würdigt Verdienste von Rolf Feldmann 07.11.2015

zurück - IuK Gruppe
  Aller Zeitung  


Ausgabe: Aller-Zeitung   Datum: 07.11.2015

Landrat würdigt Verdienste von Rolf Feldmann

Feuerwehr Schönewörde: Information und Kommunikation

Schönewörde (oll). Mit einer kleinen „Stabsrahmenübung” verabschiedete sich Rolf Feldmann als Leiter der Gruppe „Information und Kommunikation” (IuK) der Technischen Einsatzleitung (TEL) der Kreisfeuerwehr.

Feldmann legte der übung die Lage „Waldbrand 1971 im Gebiet des Truppenübungsplatzes Ehra-Lessien und angrenzender Waldgebiete am Elbe-Seiten-Kanal” zu Grunde und schilderte die damalige Herausforderung. Aus der damaligen Lage sowie der folgenden schweren Waldbrandkatastrophe 1975 heraus entstand die Gruppe IuK, die Feldmann in Verbindung mit dem damaligen Leiter des Einsatz- und Katastrophenstabes des Landkreises Gifhorn, Gerhard Pörschke, 1982 ins Leben rief. 33 Jahre, davon 27 Jahre als Leiter der Iuk, die heute 17 Einsatzkrüfte, drei Führungsfahrzeuge und ein Gerütefahrzeug zühlt, war Feldmann dabei.

Landrat Dr. Andreas Ebel dankte Feldmann für seine Leistung als Leiter der IuK: „Solche Leute brauchen wir, sie haben Feuerwehr gelebt”.

Kreisbrandmeister Thomas Krok entband Rolf Feldmann von seinen Aufgaben und berief als Nachfolgerin Feldmanns Frau Petra an die Spitze der IuK und zu ihrem Stellvertreter den Rötgesbütteler Michael Brodnicki.

Landrat Dr. Andreas Ebel würdigte die großen Verdienste von Rolf Feldmann und wünschte seiner Nachfolgerin Petra Feldmann alles Gute für die Übernahme der Verantwortung.Ollech

07.11.2015 / AZ Seite 20 Ressort: GLOK

zurück - IuK Gruppe


©RFSHO 2001 − 2015